Drehschlagschrauber-Härtetest - Reifenwechseln am Traktor

Allgemein News Produktvorstellungen  18.10.2021  |  Eva Wimmer

Drehschlagschrauber-Härtetest – Reifenwechseln am Traktor

Akku gegen Druckluft – Bosch, Milwaukee oder KS Tools

Welcher Drehschlagschrauber besteht unseren Härtetest?

Der Akku-Drehschlagschrauber GDS 18V 1050 H von Bosch, der Milwaukee Akku-Schlagschrauber M18ONEFHIWF34 oder der Druckluft-Schlagschrauber THE DEVIL von KS Tools? Wir stellen die 3 Geräte vor den Extremfall. Reifenwechseln am Traktor!

Können alle Schrauber die Muttern des Reifens lösen? Wer eignet sich besser für die Praxis und was überzeugt mehr? Akku oder Druckluft?

– 3/4″ Aufnahme
– Losbrechmoment von 1700 Nm
– Anziehmoment von 1050 Nm

– 3/4″ Aufnahme
– Losbrechmoment von 2034 Nm
– Drehmoment von 1.627 Nm

– 1/2″ Aufnahme
– Lösedrehmoment von 1600 Nm
– Luftbedarf von 169 l

Wer kann die Muttern am Traktorreifen lösen?

Unser Testobjekt für den Reifenwechsel-Praxistest ist ein Deutz Fahr Traktor mit Trelleborg 600/65 R 38 153 D TL TM800 Reifen. Wer sich mit Landmaschinen genauer befasst, weiß, dass für diese Reifengröße enorm viel Power benötigt wird, um die Muttern der Reifenfelge lösen zu können. Was also, wenn man keinen Drehschlagschrauber mit solch einer Kraft besitzt?

In unserem Testvergleichsvideo greifen wir kurzerhand zum Radkreuz inklusive einer Verlängerung. Bereits nach der ersten gelösten Radmutter wird klar, dass es nicht nur – wortwörtlich – aufs Kreuz geht, sondern, dass auch ein gigantischer Kraftaufwand benötigt wird, um eine Mutter lockern zu können.

Muss man also, wie bei unserem Testtraktor, pro Reifen 7 Muttern lösen, ist das nicht nur sehr zeitaufwendig, sondern auch extrem schädlich für die eigene Gesundheit.

Als Alternative zum Radkreuz testen wir für Euch die 3 Schlagschrauber von Bosch, Milwaukee und KS Tools.

Kommen die Schrauber an Ihre Grenzen und was eignet sich besser? Ein Akku-Schlagschrauber oder ein Druckluft gebundener Schrauber?

An den Start geht der 18V Akku-Drehschlagschrauber 1050 H von Bosch, welcher die Muttern mit einer Leichtigkeit lösen konnte.

Ebenso beim 18V Gerät von Milwaukee gelingt das Lösen ohne Probleme und in einer erstaunlichen Geschwindigkeit.

Abschließend stellen wir den Druckluftschrauber THE DEVIL von KS Tools vor den Praxistest. Auch dieser meistert das Herausdrehen der Radmuttern ohne große Probleme, wobei dieser etwas mehr Zeit dafür beansprucht, als seine beiden Kontrahenten.

Im Großen und Ganzen stellt das Reifenwechseln am Traktor für keinen unserer getesteten Schrauber ein Hindernis dar und somit haben alle 3 Geräte den Praxistest mit Bravour bestanden!

Hervorrange Leistungen, aber wer eignet sich jetzt besser für DICH? Druckluft oder Akku? Bosch oder Milwaukee?

Unser Fazit zu den Drehschlagschraubern

In unserem Test zeigte sich, dass der Bosch Akku-Schlagschrauber 18V 1050 H und der Akku-Schrauber M18ONEFHIWF34-0X 18V von Milwaukee mit etwas mehr Kraft punkten konnten.

Hierbei ist es natürlich bedeutend, für welche Arbeiten der Drehschlagschrauber eingesetzt werden soll. In unserem Beispiel handelt es sich um einen Extremfall, welcher bei Privatpersonen in seltenen Fällen eintritt. Sollen mit dem Gerät herkömmliche Autoreifen gewechselt werden, stellen alle 3 Maschinen einen optimalen Begleiter für die Reifenwechsel-Saison dar.

Außerdem muss auch die Frage geklärt werden, wo mit dem Schrauber gearbeitet werden soll. Wird das Gerät immer in der eigenen Werkstatt benötigt, stellt ein Druckluftgeräte eine sehr gute Option dar. Aufgrund dem geringen Gewicht und der kompakten Bauform kann es auch an schwer zugänglichen Stellen optimal eingesetzt werden. Legt man mehr Wert auf Mobilität, ist höchstwahrscheinlich ein Akku-Drehschlagschrauber die bessere Wahl, da dieser – mit vollgeladenen Akkus – fast überall einsatzbereit ist und an keinen Netz-oder Druckluftanschluss gebunden ist.

Ein ebenso wichtiger Punkt ist für viele natürlich auch das Thema Kosten. Beim THE DEVIL Druckluftschlagschrauber von KS Tools ist der Preis im Gegensatz zu den Akku-Schlagschraubern unschlagbar. Zusätzlich fallen bei den Akku-Geräten auch noch Kosten für Ladegeräte und Akkus an, die häufig nicht im Lieferumfang enthalten sind. Die Kosten beim THE DEVIL stellen also, sofern ein geeigneter Kompressor zur Verfügung steht, einen sehr großen Pluspunkt dar.

Abschließend noch einmal die wichtigsten Fragen im Überblick

  • Habe ich bereits einen Kompressor Zuhause?
  • Habe ich ein passendes Akku-System?
  • Wie mobil möchte ich mit dem Schlagschrauber sein?
  • Welche Arbeiten sind zu verrichten?

Du möchtest noch mehr zu den 3 vorgestellten Drehschlagschraubern erfahren?
Dann schaue unbedingt beim Testvergleich auf unserem Youtubekanal REIDL TV vorbei! Vielleicht können wir dir bei deiner Entscheidung weiterhelfen!

Das richtige Zubehör für die Reifenwechsel-Saison

finden Sie hier bei uns im Reidl Shop

Passende Schlagnüsse für Ihren Drehschlagschrauber

finden Sie hier bei uns im Reidl Shop

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Auf die Symbole klicken und bis zu 5 Punkte vergeben:

[ratings]

Das könnte Sie auch interessieren

Die Vielseitigkeit von Nagelhülsen